Google is committed to advancing racial equity for Black communities. See how.
Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Erste Schritte mit Remote-Streams

Sobald eine RTCPeerConnection mit einem Remote-Peer verbunden ist, können Audio- und Videodaten zwischen diesen RTCPeerConnection . Dies ist der Punkt, an dem wir den von getUserMedia() empfangenen getUserMedia() mit der RTCPeerConnection . Ein Medienstrom besteht aus mindestens einer Medienspur, die einzeln zur RTCPeerConnection hinzugefügt wird, wenn die Medien an den Remote-Peer übertragen werden sollen.

 const localStream = await getUserMedia({vide: true, audio: true});
const peerConnection = new RTCPeerConnection(iceConfig);
localStream.getTracks().forEach(track => {
    peerConnection.addTrack(track, localStream);
});
 

Tracks können zu einer RTCPeerConnection hinzugefügt werden, bevor eine Verbindung zu einem Remote-Peer hergestellt wurde. RTCPeerConnection ist es sinnvoll, dieses Setup so früh wie möglich durchzuführen, anstatt auf den Abschluss der Verbindung zu warten.

Remote-Tracks hinzufügen

Um die Remote-Tracks zu empfangen, die vom anderen Peer hinzugefügt wurden, registrieren wir einen Listener auf der lokalen RTCPeerConnection , der auf das track Ereignis RTCPeerConnection . Da die Wiedergabe auf einem MediaStream Objekt erfolgt, erstellen wir zunächst eine leere Instanz, die wir dann beim Empfang mit den Tracks des Remote-Peers MediaStream .

 const remoteStream = MediaStream();
const remoteVideo = document.querySelector('#remoteVideo');
remoteVideo.srcObject = remoteStream;

peerConnection.addEventListener('track', async (event) => {
    remoteStream.addTrack(event.track, remoteStream);
});